TAFF – Talente finden und fördern

ALLGEMEIN

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Finanzierungsinstrument der Europäischen Union (EU), wenn es um die Unterstützung von Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen in den Mitgliedstaaten geht. Gefördert werden wirtschaftliche und soziale Maßnahmen, die zur Verringerung der Armut, Stärkung der Bildung und Sicherung von Beschäftigung beitragen. Für die Strukturfondsförderperiode 2021 bis 2027 wird aus dem ESF der ESF Plus (ESF+). Das „Plus“ im Namen ergibt sich, weil unter dem Dach des ESF nun vier bisher separate EU-Förderschienen vereinigt wurden.

Für das ESF Plus Programm 2021 bis 2027 stehen Mecklenburg-Vorpommern insgesamt rund 556,3 Millionen Euro zur Verfügung, davon 333,8 Millionen Euro ESF+ Mittel. Aus dem übergeordneten politischen Ziel, ein sozialeres und inklusiveres Europa zu schaffen, setzt Mecklenburg-Vorpommern mit seinem ESF Plus Programm auf drei Handlungsfelder:

  • „Fachkräfte sichern – Arbeitsmarktpotenziale von Frauen besser ausschöpfen – Strukturwandel gestalten“,
  • „Bildungsbenachteiligungen abbauen – Schulerfolge verbessern“,
  • „Soziale Inklusion fördern – Demokratie und Toleranz stärken“.

PROJKETINHALT

Das vorrangige Ziel vom Projekt besteht darin, über die Unterbreitung niederschwelliger Angebote im Vorfeld von Qualifizierung und Beschäftigung die Teilnehmer*innen intensiv zu aktivieren und durch den Aufbau einer zieldienlichen Tagesstruktur an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heranzuführen. Gleichzeitig gilt es, die Qualifizierungs- und Beschäftigungsfähigkeit zu erreichen bzw. wieder zu erlangen und berufliche Alternativen zu erschließen. Über eine intensive Aktivierung und Motivierung werden messbare Integrationsfortschritte erzielt, die möglichst in eine existenzsichernde (ggf. auch über ein weiterführendes Qualifizierungsangebot) berufliche Tätigkeit mündet.

PROJEKTLAUFZEIT

01.06.2022 bis 31.05.2023

PROJEKTORT

Neustrelitz